Die Untersuchung der in der Umgebung des Gymnasiums Konz fließenden Gewässer (Konzer Bach und Zuflüsse, Mosel und Saar) ist seit Jahren Gegenstand zahlreicher Projekte und Facharbeiten an unserer Schule.

Durch die zahlreichen Kontrollen der Saprobienindices und chemischen Parameter lassen sich Einblicke in die Veränderung der Gewässergüte gewinnen und Rückschlüsse auf die sich variierenden anthropogenen Einflüsse bzw. technischen Verbesserungen (Kläranlage „Im Jeuchen“) nachvollziehen.

Mit Hilfe solcher Projekte können eine Vielzahl wichtiger pädagogischer Ziele (affektiver, pragmatischer und kognitiver Art) vermittelt werden.